Selbstheilung bei Krebs – 3 Beispiele

Selbstheilung bei Krebs – 3 Beispiele

Das Buch Geheilt!: Wie Menschen den Krebs besiegen berichtet über wahre Geschichten von Menschen, die schwer an Krebs erkrankten und von der Schulmedizin nach Hause geschickt wurden. Doch allein der Glaube und der Wille zum Leben hat eine Genesung herbei geführt. Das Buch beschreibt die Wege der Personen hin zur Gesundheit.
Die Autoren berichten von ehemaligen Krebskranken und ihrem Weg zur Gesundheit durch Selbstheilung. Ihr Buch ist für Betroffene und deren Angehörige. Es ist ein Buch für Gesunde und Geheilte. Ein Buch für Menschen, die an die Möglichkeit der Heilung glauben.

Das Thema wurde vom ORF2 aufgegriffen und in einer Reportage dokumentiert.

Geschichten, die Mut machen…

Weitere erstaunliche „Mut-Mach-Geschichten“ habe ich gefunden auf der Seite von Birgit Sonnenschein (www.endlich-geheilt.de).

Ich habe seit über 10 Jahren Multiple Sklerose und bin damit unheilbar krank. Aber ich komme mit meiner Krankheit gut klar, es geht mir gut. Irgendwann habe ich mir überlegt, ehrenamtlich eine Mutmach-Homepage zu machen, um kranken Menschen Mut zu machen. Bei einer schweren Diagnose ist das Leben nicht vorbei, im Gegenteil – es ist eine Herausforderung, an der wir wachsen können….

 

 

Auch der RBB hat dieses Thema aufgegriffen und am 01.06.2015 eine Dokumentation zum Thema „Können wir den Krebs besiegen“ veröffentlicht:
Es werden Patienten aus Berlin und anderen Städten Deutschlands vorgestellt – Menschen, die es bereits geschafft haben, mittels verschiedener Thearpien (u.a. mit Selbstheilung)  ihre Erkrankung zu überwinden. Es zeigt aber auch andere, die gerade auf dem Weg sind, die Herausforderung Krebs zu bewältigen.

Haben Sie schon Erfahrungen gemacht mit Selbstheilung bei sich oder in Ihrem Umfeld?
Was ist Ihre Meinung zu diesem Thema?
Ich freue mich über Ihr feedback…

Any ideas?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*