Reiki

Vor über 2500 Jahren wurde Reiki bereits in den alten Sanskrit-Sutras erwähnt. Es gehört somit zu den ältesten Heilmethoden. Im 19.Jh. wurde es dann von Dr. Mikao Usui, einem buddhistischen Mönch aus Japan, wiederentdeckt. Seither wird auch von Usui-Reiki gesprochen. Aber es gibt auch noch weitere Ausprägungen.

Reiki (gesprochen: Ree-kii) ist japanisch und bedeutet „universale Lebensenergie“. Es ist eine natürliche Entspannungsmethode, die zur Harmonisierung des Energiehaushaltes führt. Durch Auflegen der Hand werden Körper, Geist und Seele gestärkt sowie regeneriert, eine einfach und wirksame Methode zur Übertragung dieser Energie.

Mit dem Auflegen der Hände kommt ein Energiefluss zustande, der als Wärme, Kribbeln oder auch Pulsieren wahrgenommen werden kann.

Wofür ist Reiki nun gut?
Reiki ist ein System, das es jedem, der möchte, ermöglicht, Energie in intensiver Form zu empfangen und weiterzugeben

  • Es kann von jedem erlernt werden
  • Es respektiert den freien Willen des Empfangenden
  • Es unterstützt Selbstheilungsprozesse
  • Es ist ein hilfreiches Werkzeug für die persönliche Entwicklung
  • Es ist immer für dich da – wenn du es einmal gelernt hast, kannst du es bis ans Ende deiner Tage einsetzen
  • Es ist ein ganzheitliches System, das Körper, Geist und Seele berücksichtigt – zugleich ist es leicht in viele andere Anwendungsmethoden integrierbar

Reiki „funktioniert“ bei Menschen aller Altersgruppen sowie bei Tieren und Pflanzen. Während man bei Menschen grundsätzlich davon ausgehen kann, dass der „Placebo-Effekt“ eine Rolle spielen kann, werden Tiere und Pflanzen vermutlich noch nie von Reiki gehört haben, noch daran „glauben“. Trotzdem sind die Effekte mehrerer Reiki Behandlungen auch bei ihnen deutlich sichtbar. Das gleiche gilt für Babys (die sehr empfänglich für Reiki sind) oder für Menschen, die im Koma liegen.

Nicht der Glaube an Reiki ist entscheidend, sondern dass man offen dafür ist.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*